Counted 4 logo

Benutzen Sie bitte den Button unten, um Dokumente herunterzuladen. Sie müssen einen gültigen Benutzernamen und Passwort haben.

Clients Login
Change to GermanChange to Germanchange to Englishchange to Frenchchange to Spanish
Technical

Technik

Ein druckgussgerechter Entwurf muss vor allem eine schnelle Produktion mit geringer Ausschussquote ermöglichen. Außerdem sollten sich Grate leicht entfernen lassen. Druckgussteile für dekorative Anwendungen sollten sich vor dem Galvanisieren einfach polieren lassen. Poliermittelreste müssen ebenfalls leicht entfernbar sein. Diese Anforderungen bedingen eine weitere: Sind die Konturen ausgeglichen und fehlen scharfe Kanten, dann lassen sich Hohlräume gut ausfüllen und eine gute Gussqualität kann erzielt werden, und nachfolgende maschinelle Bearbeitungsschritte werden erleichtert.

Obwohl kantige Teile und Formen für den Gießer keine wirklichen Probleme darstellen, ist es unrealistisch zu erwarten, dass bei derartigen Teilen die gleiche Oberflächenqualität wie bei einer runderen Form erzielbar ist. Weiterhin wird bei kantigen Formen die Ausschussrate mit Sicherheit höher ausfallen und die höchstmögliche Festigkeit lässt sich nicht erreichen, da sich die bei der Schwindung bildenden Spannungen in den Ecken konzentrieren, anstatt sich gleichmäßig über das gesamte Gefüge zu verteilen. Stark ausgeprägte Außenkanten führen ebenfalls zu höheren Spannungen und neigen zur Rissbildung, was eine geringere Lebensdauer der Form zur Folge hat.

Großzügige Radien und die Zugabe der maximal möglichen Formschrägetoleranzen, die mit der Funktion des Teiles vereinbar sind, gehören zu den wertvollsten Beiträgen, die der Formenbauer zur wirtschaftlichen Herstellung von Druckgussteilen leisten kann. Gut abgerundete Ecken verringern Spannungen in diesen Bereichen, und entsprechende Formschrägen vermindern das Risiko, dass sich das Gussteil beim Ausheben aus der Form verzieht oder weiterer Beanspruchung ausgesetzt wird. Werden diese beiden Hauptpunkte beachtet, dann lassen sich die kompliziertesten Teile erfolgreich herstellen, werden sie außer Acht gelassen, ist die Herstellung des einfachsten Teils mühevoll.

Druckgusserzeugnisse lassen sich in hervorragender Oberflächenqualität, mit höchster Maßhaltigkeit und minimaler Formschräge herstellen. Dass ein Gussteil alle diese Kriterien mit höchster Perfektion in sich vereint, wird in der Praxis höchst selten, wenn überhaupt, verlangt. Aus diesem Grund wird in diesen Hinweisen von Werten ausgegangen, mit denen bei einer normalen Geschwindigkeit, einer ununterbrochenen Fertigung, einer normalen Lebensdauer der Druckgussform und des Werkzeuges, vernünftigen Wartungskosten sowie normalen Kosten für Prüfung, Verpackung und Versand zu rechnen ist. Werden diese Hinweise eingehalten, sind Betriebssicherheit und niedrigste Kosten garantiert. Darüber hinausgehende, spezielle Anforderungen an die Oberflächenqualität, die Maßhaltigkeit usw. können wenn erforderlich vorgeschrieben werden. In Absprache mit Norfran können diese Anforderungen gegen einen geringen Aufpreis mit berücksichtigt werden.